Käfer
Natur&Garten | Zeitgeschehen

Beim Bau von Windkraftanlagen kommt die Natur unter die Räder
Die Deutsche Wildtier Stiftung kritisiert Vorgehen des Regierungspräsidiums Gießen in Hessen

Es ist eine Bin­sen­weis­heit, dass Poli­tik all­zu oft schein­hei­lig agiert. Auch bei den sonst so poli­tisch hyper­kor­rek­ten GRÜNEN steht hin­ter dem ver­meint­lich „guten Zweck” letzt­lich nur knall­har­te Inter­es­sen­po­li­tik ohne Rück­sicht auf Ver­lus­te. Kon­kret geht es um die Wind­kraft­lob­by, die ohne Rück­sicht auf Arten­schutz immer mehr Pro­jek­te unter dem Deck­man­tel einer „Ener­gie­wen­de” in öko­lo­gisch sen­si­blen Gebie­ten durch­peit­schen will […]

Weiterlesen

Rotfuchwelpen
Natur&Garten | Zeitgeschehen

Der Fuchs muss schweigen
Limburger Rathaus-Glockenspiel darf Kinderlied nicht mehr spielen

Man stel­le sich vor, eine Vega­ne­rin arbei­tet gegen­über dem Lim­bur­ger Rat­haus. Am Rat­haus von 1898 befin­det sich ein Glo­cken­spiel, das der­zeit 15 Lie­der im Reper­toire hat. Es sind meist deut­sche Volks­lie­der, dar­un­ter auch das bekann­te Kin­der­lied „Fuchs, du hast die Gans gestoh­len” mit fol­gen­dem Text: 1. Fuchs, du hast die Gans gestoh­len, gib sie wie­der her! Sonst […]

Weiterlesen

Schweineschnauze.
Essen&Trinken | Natur&Garten

Besser Fressen mit Moral
Umweltbundesamt will höhere Mehrwertsteuer auf tierische Produkte

In den letz­ten Tagen ging es durch die Medi­en: Das Umwelt­bun­des­amt schlägt eine Erhö­hung des Mehr­wert­steu­er­sat­zes für tie­ri­sche Pro­duk­te auf 19 Pro­zent vor, um damit Sub­ven­tio­nen für kli­ma­schäd­li­che Pro­duk­te abzu­bau­en. In der Pres­se­mit­tei­lung heißt es: „Auch die Land­wirt­schaft trägt wesent­lich zum Kli­ma­wan­del bei. In Deutsch­land ist sie bei­spiels­wei­se Haupt­ver­ur­sa­cher der Methan- und Lach­gas­emis­sio­nen. Das UBA hat […]

Weiterlesen

Kuh auf der Alm
Essen&Trinken

Unser Gemüse heißt Fleisch!
Deutsche essen lieber Fleisch statt Gemüse

Der Ernäh­rungs­re­port 2017 des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft nennt die bit­te­re Wahr­heit beim Namen: Für mehr als die Hälf­te (53 Pro­zent) aller Deut­schen ist Fleisch nach wie das Lieb­lings­es­sen. Sta­tis­tisch gese­hen essen sie pro Kopf 60 Kilo Fleisch im Jahr, mehr als das Dop­pel­te des­sen, was gut für sie ist. Und da ja die […]

Weiterlesen