Bundeskanzleramt
Zeitgeschehen

Erste Veränderungen oder doch nur Beruhigungspillen?
Sigmar Gabriel stellt sich der Realität

Der Knal­ler der letz­ten Tage war ohne Fra­ge ein Bei­trag von Ex-Außen­­mi­­nis­­ter und Ex-SPD-Vor­­­sit­zen­­dem Sig­mar Gabri­el im „Tages­spie­gel“. Eigent­lich war es ja eine Replik auf Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), der zuletzt mehr­fach das Maul für sei­ne Posi­ti­on an der fal­schen Stel­le zu weit auf­ge­ris­sen hat­te. Gabri­el fin­det deut­li­che Wort, was das Ver­ste­cken der Poli­tik hin­ter […]

Weiterlesen

Bundeskanzleramt
Zeitgeschehen

Wenn es politisch nicht gewollt wäre…
Twitter-Fundstück

Fund­stück von Twit­ter. Ist da noch etwas hin­zu­zu­fü­gen? Wenn Tafeln nicht poli­tisch gewollt wären, gäbe es sie nicht. Wenn Pfle­ge­not­stand nicht poli­tisch gewollt wäre, gäbe es ihn nicht. Wenn ein Leben am und unterm Exis­tenz­mi­ni­mum nicht poli­tisch gewollt wäre, gäbe es das nicht. — Erd­rand­be­woh­ner (@Erdrandbewohner) Febru­ary 28, 2018

Weiterlesen

Titel
Zeitgeschehen

Political Correctness – die neue Religion
Die Redefreiheit auf dem amerikanischen Campus ist in Gefahr

Ich kann mich noch gut an die Bil­der von den Gewalt­ex­zes­sen erin­nern, als der  – durch­aus nicht unum­strit­te­ne – Blog­ger und Trump-Anhän­ger Milo Yianno­pou­los Vor­trä­ge an ame­ri­ka­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten hal­ten woll­te. Ich habe zwar in Deutsch­land stu­diert, aber fest­stel­len müs­sen, dass es auch hier sehr poli­­tisch-ein­­sei­­tig aus­ge­rich­te­te Fach­schaf­ten gibt. Da fliegt auch schon mal ein Stein durchs […]

Weiterlesen