Bloggen | Zeitgeschehen

Blogs als Gegenöffentlichkeit
Liberal-konservative Blogs werden immer beliebter

Heu­te hat Vera Lengs­feld einen sehr inter­es­san­ten Bei­trag des Blo­g­ger-Kol­­le­gen Wolf­gang Pra­bel reb­loggt. Ich muss zuge­ben, ich kann­te „Pra­bels Blog“ vor­her noch nicht. Wolf­gang Pra­bel trägt regel­mä­ßig die Zugriffs­zah­len auf „libe­ral­kon­ser­va­ti­ve“ Blogs zusam­men. Das sind also genau jene, die sich abseits des media­len Main­streams um eine Gegen­öf­fent­lich­keit bemü­hen und Infor­ma­tio­nen und Ana­ly­sen ver­brei­ten, die man […]

Weiterlesen

Zeitgeschehen

Falsch wählen – Geht das überhaupt?
Reaktionen auf den Wahlerfolg der AfD in Sachsen

Am Abend nach der #Schick­sals­wahl hat man sich heu­te wie­der bei der ARD zur Sen­dung „hart aber fair“ ver­sam­melt. The­ma war: „Die gerupf­te Kanz­le­rin – wie regie­ren nach dem Deba­kel der Volks­par­tei­en?“ Mode­ra­tor Frank Plas­berg hat­te sich Doro­thee Bär (par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin von der CSU), Noch-Minis­­te­­rin Kata­ri­na Bar­ley (SPD), Robert Habeck (Grü­ner Minis­ter aus Lan­des Schles­wig-Hol­stein), Niko­laus […]

Weiterlesen

Zeitgeschehen

Spektakulär und friedlich.
IB protestiert gegen tendenziöse Berichterstattung der Medien

Heu­te wur­de Köln wie­der Zeu­ge einer spek­ta­ku­lä­ren und fried­li­chen Pro­test­ak­ti­on der „Iden­ti­tä­ren Bewe­gung”. Wäh­rend von offi­zi­el­ler Sei­te kei­ne ande­re Reak­ti­on auf die sich ver­schär­fen­de Gefäg­dungs­la­ge erfolg­te, als das Welt­kul­tur­er­be Köl­ner Dom mit Beton­sper­ren zu „sichern”, mach­ten die Akti­vis­ten auf einen Aspekt der Staats­kri­se auf­merrk­sam: die Bericht­erstat­tung der Mehr­heits­me­di­en. +++ EILMELDUNG +++ IB Köln hisst Groß­ban­ner […]

Weiterlesen

Zeitgeschehen

Ich will mich nicht an Terror gewöhnen
Islamistischer Terrorismus ist kein Naturgesetz

In nur weni­gen Stun­den erschüt­ter­te der isla­mis­ti­sche Ter­ro­ris­mus Euro­pa gleich mehr­fach: In Bar­ce­lo­na ras­te ein jugend­li­cher Isla­mist mit einem Klein­trans­por­ter in eine Men­schen­men­ge: 13 Men­schen star­ben und über 100 wur­den ver­letzt. In Cam­brils starb ein Mann bei einer Explo­si­on (der eigent­li­che Anschlag konn­te wohl ver­hin­dert wer­den) und im fin­ni­schen Tur­ku fie­len der mög­li­cher­wei­se eben­falls ter­ro­ris­ti­schen […]

Weiterlesen

Bundeskanzleramt
Titel | Zeitgeschehen

Alles nur Routine?
OSZE schickt Wahlbeobachter nach Deutschland

Als ich die­se Schlag­zei­le eben bei „Zeit Online” gele­sen habe – „OSZE schickt Wahl­be­ob­ach­ter nach Deutsch­land” – konn­te man sozu­sa­gen das gro­ße Fra­ge­zei­chen über mei­nem Kopf auf­blin­ken sehen.  Tat­säch­lich: Drei bis fünf Beob­ach­ter der Orga­ni­sa­ti­on für Sicher­heit und Zusam­men­ar­beit in Euro­pa (OSZE) sol­len dar­über wachen, ob bei der Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber 2017 alles mit rech­ten Din­gen […]

Weiterlesen

Titel
Lesezirkel | Zeitgeschehen

Säuberung einer Bestsellerliste
Wie das Vertrauen in die Medien weiter sinkt

In den letz­ten Tagen wur­de eif­rig über das Ver­schwin­den von „Finis Ger­ma­nia“ aus den Best­sel­ler­lis­ten spe­ku­liert. Ges­tern hat nun der Spie­gel – kon­kret die zur Spie­gel-Grup­­pe gehö­ren­de Zeit­schrift „Buch­re­port“ – auf Anfra­ge von „Über­me­di­en” erst­mals Stel­lung bezo­gen. Das Ein­griff der Chef­re­dak­ti­on des SPIEGEL in die Best­sel­ler­lis­te sei der abso­lu­te Aus­nah­me­fall, weil man das Buch für anti­se­mi­tisch […]

Weiterlesen

Eichel mit Ameise
Bloggen | Zeitgeschehen

Wenn die vierte Gewalt im Staat versagt
Mediale Selbstzerstörung

Zu den Fun­da­men­ten eines demo­kra­ti­schen Rechts­staats gehört ohne Fra­ge die Gewal­ten­tei­lung. Zum Zwe­cke der Begren­zung der Macht wird die Staats­ge­walt in Legis­la­ti­ve, Exe­ku­ti­ve und Judi­ka­ti­ve auf­ge­teilt. Neben die­sen drei Staats­ge­wal­ten ist manch­mal noch von einer vier­ten die Rede: den Medi­en („Publi­ka­ti­ve”). Die­se sind kei­ne Staats­ge­walt im staats­theo­re­ti­schen Sin­ne, son­dern ent­zie­hen sich (jeden­falls im Ide­al­fall) der […]

Weiterlesen

Lesezirkel | Zeitgeschehen

Skandal auf der Bestsellerliste
Ein unerhörtes Buch macht Auflage

Wer hät­te das je gedacht?! Als ich vor gut 15 Jah­ren zum ers­ten Mal von einem klei­nen, aber sehr wohl­sor­tier­ten Ver­lag mit dem klang­vol­len Namen „Antai­os” hör­te, hät­te ich es nicht für mög­lich gehal­ten: Eines die­ser ele­gan­ten und zugleich inhalts­schwe­ren Bücher schafft es nun auf die Lis­te „Sach­bü­cher des Monats Juni” des NDR und der Süd­deut­schen […]

Weiterlesen

Hamburg
Zeitgeschehen

Wegsehen – Relativieren – Verdrängen
Von der Unfähigkeit, Probleme einzugestehen

Manch­mal den­ke ich, aus­län­di­sche Jour­na­lis­ten schrei­ben über ein ganz ande­res Land als ihre deut­schen Kol­le­gen, wenn sie über Deutsch­land schrei­ben. Sie spre­chen die Pro­ble­me an, die vie­len unaus­ge­spro­che­nen unter den Nägeln bren­nen. Da ist vor allem die Ohn­macht von Staat und (eta­blier­ter) Poli­tik, sobald es dar­um geht, Pro­ble­me anders als durch zer­re­den und rela­ti­vie­ren zu […]

Weiterlesen