Kunst | Zeitgeschehen

Gegenkultur: Kunst als Protest erreicht die Mitte der Gesellschaft 
Bürger protestieren mit Kunstaktion gegen Überfremdung

„Kunst ist frei“ – Unter die­sem Mot­to haben Dresd­ner Bür­ger des Ver­eins „Pro Mit­spra­che e. V.“ in Eigen­in­itia­ti­ve und ohne jede staat­li­che För­de­rung oder Unter­stüt­zung mit einer ganz beson­de­ren Kunst­ak­ti­on für viel Auf­merk­sam­keit gesorgt. In Anleh­nung an die grie­chi­sche Legen­de vom „Tro­ja­ni­schen Pferd“ schu­fen sie ein fünf Meter hohes Plas­tik­pferd. Es stand nicht vor den Mau­ern […]

Weiterlesen

Zeitgeschehen

Dreister Diebstahl: Turmkreuz der Dresdner Frauenkirche geklaut! 
Google Earth liefert den Beweis

Das Turm­kreuz der Dresd­ner Frau­en­kir­che ist spur­los ver­schwun­den. Es ist wirk­lich weg! Sogar bei Goog­le Earth wur­den schon Auf­nah­men vom Tat­ort ver­öf­fent­licht. Beson­ders schwer wiegt der ide­el­le Ver­lust: Am 26. August 1726 wur­de der Grund­stein für die mar­kan­te baro­cke Kup­pel­kir­che gelegt. Im Jah­re 1743 wur­de die Kir­che mit dem Auf­set­zen der stei­ner­nen Later­ne fer­tig gestellt. Nach­dem die […]

Weiterlesen

Zeitgeschehen

Das „Monument“ neben der Frauenkirche in Dresden 
Die Kunstinstallation für Aleppo ist umstritten

Vom 8. Febru­ar bis zum 3. April 2017 ist auf dem Neu­markt in Dres­den die tem­po­rä­re Skulp­tur „Monu­ment” des syri­schen Künst­lers Man­af Hal­bouni zu sehen. Es han­delt sich dabei um drei senk­recht auf­ge­stell­te Bus­se, die an eben sol­che Bus­se erin­nern sol­len, die 2015 in der syri­schen Stadt Alep­po zum Schutz der Zivil­be­völ­ke­rung vor Hecken­schüt­zen auf­ge­stellt wur­den. […]

Weiterlesen