Bundeskanzleramt
Deutschland | International | Zeitgeschehen

Das Märchen vom Fachkräftemangel: Zuwanderung bremst den Fortschritt aus (Teil 1) 
Deutsche Wirtschaft zwischen Utopie und Neokolonialismus

Um es vor­ab klar zu stel­len: Den all­seits beklag­ten Fach­kräf­te­man­gel gibt es nicht. Statt des­sen gibt es einen Man­gel an Arbeit­ge­bern, die bereit sind, sind um ihre (auch poten­ti­el­len) Mit­ar­bei­ter zu bemü­hen, ihnen attrak­ti­ve Arbeits­be­din­gung und fai­re Löh­ne bzw. Gehäl­ter zu bie­ten. Bereits im Jah­re 2017 stell­te Jakob Osman im „mana­ger maga­zin“ fest, daß es […]

Weiterlesen

Deutschland | Wahlen | Zeitgeschehen

Neue Studie: Warum die AfD gewählt wird 
Leipziger Wissenschaftler geben der Partei langfristig gute Chancen

In einer in der „Zeit­schrift für Sozio­lo­gie“ ver­öf­fent­lich­ten Stu­die haben Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­tät Leip­zig unter­sucht, war­um die AfD gewählt wird. Dabei leg­ten sie zwei – ver­brei­te­te – The­sen zugrun­de. Nach der Moder­ni­sie­rungs­ver­lie­rer­the­se wen­den sich vor allem Per­so­nen mit einem nied­ri­gem sozia­len Sta­tus gegen die „Flucht­zu­wan­de­rung [sic!] als Kon­kur­renz­an­stieg um Arbeits­plät­ze und Sozi­al­leis­tun­gen“. Nach der The­se […]

Weiterlesen

Deutschland | International | Zeitgeschehen

Freiheit und Demokratie ohne Weiße? 
Die deutsche Außenpolitik hat sich unter Heiko Maas in eine Scheinwelt verabschiedet

Als ich ges­tern so neben­bei bei Twit­ter vor­bei­schau­te, dach­te ich, ich lese nicht rich­tig. Der offi­zi­el­le Account des Aus­wär­ti­gen Amtes ver­kün­det, Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Hei­ko Maas mit den Staa­ten enger zusam­men­ar­bei­ten will, die „unse­ren Wer­te­ka­non“ aus „Frei­heit, Demo­kra­tie und Frei­han­del“ tei­len. Wel­che Staa­ten das sind, führt der Minis­ter auch gleich noch aus: Kana­da, Japan, Süd­ko­rea und – […]

Weiterlesen

Deutschland | Zeitgeschehen

Zu teuer? – Warum die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht unverzichtbar ist 
Ein Beitrag zur Wehrpflicht-Debatte

Irgend­wann wür­de die Dis­kus­si­on wie­der auf das poli­ti­sche Tableau der Alt­par­tei­en geho­ben wer­den. Das war klar. Nach­dem die CDU im Jah­re 2011 die Wehr­pflicht aus­ge­setzt (und damit auch den Zivil­dienst abge­schafft) hat­te, will sie sie nun wie­der ein­füh­ren. Der plötz­li­che Sin­nes­wan­del ist wohl vor allem der Tat­sa­che geschul­det, daß kaum noch aus­rei­chend Per­so­nal für die […]

Weiterlesen

Deutschland | Zeitgeschehen

Provokante Meinungen muß man aushalten können 
Das BVerfG konkretisiert das Grundrecht auf Meinungsfreiheit

Mit Beschluß vom 22. Juni 2018 (1 BvR 2083 /​​ 15) hat das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) einer Ver­fas­sung­be­schwer­de gegen die Ver­ur­tei­lung wegen Ver­harm­lo­sung des natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Völ­ker­mords (§ 130 Abs. 3 StGB) statt­ge­ge­ben. Kon­kret ging es dar­in um die Kri­tik an der ers­ten „Wehr­machts­aus­stel­lung“, deren Feh­ler­haf­tig­keit mitt­ler­wei­le all­ge­mein aner­kannt ist. Doch das spielt für die Trag­wei­te, die der […]

Weiterlesen

Bundeskanzleramt
Deutschland | Wahlen | Zeitgeschehen

Neue Höhenflüge für die AfD oder eben nur wieder eine manipulative Wahlumfrage? 
Warum uns die Sonntagsfrage nicht wirklich weiter bringt

Stell dir vor, es ist Bun­des­tags­wahl und du gehst  – viel­leicht – hin. So in etwa muß man sich die Sonn­tags­fra­ge vor­stel­len, die in regel­mä­ßi­gen Abstän­den das mög­li­che Wahl­ver­hal­ten bei einer Bun­des­tags­wahl zu ermit­teln ver­sucht. Über den Sinn oder Unsinn die­ser Umfra­gen ist viel geschrie­ben wor­den. Es liegt in der Natur der Sache, daß die Ergeb­nis­se […]

Weiterlesen

Bloggen | Kunst&Kultur | Sprache

Zwanzig Jahre neue deutsche Rechtschreibung 
Gut gemeintes Chaos?

Heu­te vor genau 20 Jah­ren, am 1. August 2018, war der offi­zi­el­le Beginn der Recht­schreib­re­form. Ob nun ß und ss, Groß- und Klein­schrei­bung, Getrennt- und Aus­ein­an­der­schrei­bung oder die Schrei­bung von Fremd­wör­tern oder – angeb­lich – sys­tem­wid­rig geschrie­be­nen Wör­tern. Wir wur­de damit alle trak­tiert und genervt, waren dann und wann viel­leicht sogar der Ver­zweif­lung nahe. Gebracht […]

Weiterlesen

International | Zeitgeschehen

Tommy Robinson ist frei! 
- Eilmeldung –

Manch­mal sind schon merk­wür­di­ge Zufäl­le zu beob­ach­ten: Da mel­det mir mein Plugin, daß ein Link in mei­nem Bei­trag zur Inhaf­tie­rung des Jour­na­lis­ten und Bür­ger­recht­lers Tom­my Robin­son feh­ler­haft ist. Ich gehe der Sache auf den Grund, und was lese ich da: Tom­my Robin­son wur­de soeben auf Kau­ti­on frei­ge­las­sen und der Pro­zeß gegen ihn wird neu auf­ge­rollt. […]

Weiterlesen

Deutschland | Zeitgeschehen

Droht Wohnungs- und Grundstücksbesitzern jetzt die Enteignung? 
Die Gedankenspiele einer grün-roten Landesregierung könnten Realität werden

Alles fing damit an, daß aus dem Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um in Baden-Wür­t­­te­m­berg vor ein paar Tagen ein inter­nes Schrei­ben an die Pres­se durch­si­cker­te: Wie die „Stutt­gar­ter Zei­tung“ berich­te­te, for­der­te dar­in die Lan­des­haupt­stadt Stutt­gart die „Ein­füh­rung eines ­Zugriffs­rechts der Kom­mu­ne auf zweck­ent­frem­de­te Woh­nun­gen“. Das heißt nichts ande­res, als daß man leer ste­hen­de oder für ande­re als Wohn­zwe­cke (z.B. als „ille­ga­le“ […]

Weiterlesen

Historisches

Carnuntum am Donau-Limes: Heerlager und zivile Stadt an der Grenze eines Weltreiches 
Die Geschichte droht sich zu wiederholen

In die­sem Som­mer hat­te ich die Gele­gen­heit die „Römer­stadt Car­nun­tum“ zu besich­ti­gen. Im heu­ti­gen Petro­­nell-Car­­nun­­­tum und Deutsch Alten­berg wird an drei Muse­ums­stand­or­ten (und wei­te­re inter­es­san­ten Orten rings­her­um) die spät­an­ti­ke Geschich­te Nie­der­ös­ter­reichs prä­sen­tiert. Zu besich­ti­gen sind Nach­bau­ten römi­scher Gebäu­de der Zivil­stadt, die aus­ge­gra­be­nen Res­te des Amphi­thea­ter der Mili­tär­stadt und das eigent­li­che Muse­um Car­nun­ti­num mit den Aus­gra­bungs­fun­den. […]

Weiterlesen