Deutschland | International | Sachsen | Zeitgeschehen

Migrationspakt stoppen! 
Dresdner Bürger protestieren gegen die Abschaffung ihres Landes

11. November 2018

Heu­te konn­ten die Dresd­ner und ihre Gäs­te an der Außen­wand der Frau­en­kir­che in gro­ßen blau­en Let­tern lesen: „Migra­ti­ons­pakt stop­pen!“

Die Initia­to­ren wei­sen klar auf die ein­sei­ti­ge und unkri­ti­sche Pro­pa­gan­da der deut­schen Bun­des­re­gie­rung und ihrer Haus- und Hof­me­di­en hin:

„Liest man vor allem die Begrün­dung des Votums der Öster­rei­chi­schen Bun­des­re­gie­rung und ver­gleicht mit der Inter­pre­te­ti­on und Dar­stel­lung unse­rer Regie­rung und vie­ler Medi­en, ent­spreht der Ein­druck, mn habe es mit zwei völ­lig unter­schied­li­chen Ver­trä­gen zu tun. Allein die­ser Umstand, aber vor allem der offen­sicht­li­che Angriff auf Pres­se und Mei­nungs­freie­hit und auf die staat­li­che Sou­ve­rä­ni­tät, sowie der unver­hoh­le­ne Auf­ruf zu Denun­zi­an­ten­tum soll­ten uns Bür­gern eben­so zu den­ken geben, wie die Tat­sa­che, dass die Anzahl der Ziel­län­der für Migra­ti­on, die aus dem Pakt aus­stei­gen, ste­tig wächst. Weh­ren wir uns! Wir sind der Sou­ve­rän!“

Hin­ter der Akti­on steht eine über­par­tei­li­che Initia­ti­ve von „Pro­Mit­spra­che e.V.“, „Zukunft Heimt“ und„Kunst ist frei – das Tro­ja­ni­sche Pferd“.  Das Tro­ja­ni­sche Pferd war als Mahn­mal gegen die „feind­li­che Über­nah­me“ Euro­pas durch den Islam bereits in meh­re­ren Städ­ten zu sehen.

Wei­te­re Ein­drü­cke vom Pro­test- und Infor­ma­ti­ons­tag gegen den Migra­ti­ons­pakt auf dem Neu­markt in Dres­den gibt es in die­sem You­tube-Video zu sehen:


Ver­öf­fent­licht bei Ste­e­mit. Letz­te Aktua­li­sie­rung: 11. Nov 2018 @ 23:03

Ähn­li­che Bei­trä­ge: