Bundeskanzleramt
Deutschland | International | Zeitgeschehen

Das Märchen vom Fachkräftemangel: Zuwanderung bremst den Fortschritt aus (Teil 1) 
Deutsche Wirtschaft zwischen Utopie und Neokolonialismus

Um es vor­ab klar zu stel­len: Den all­seits beklag­ten Fach­kräf­te­man­gel gibt es nicht. Statt des­sen gibt es einen Man­gel an Arbeit­ge­bern, die bereit sind, sind um ihre (auch poten­ti­el­len) Mit­ar­bei­ter zu bemü­hen, ihnen attrak­ti­ve Arbeits­be­din­gung und fai­re Löh­ne bzw. Gehäl­ter zu bie­ten. Bereits im Jah­re 2017 stell­te Jakob Osman im „mana­ger maga­zin“ fest, daß es […]

Weiterlesen

Deutschland | Wahlen | Zeitgeschehen

Neue Studie: Warum die AfD gewählt wird 
Leipziger Wissenschaftler geben der Partei langfristig gute Chancen

In einer in der „Zeit­schrift für Sozio­lo­gie“ ver­öf­fent­lich­ten Stu­die haben Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­tät Leip­zig unter­sucht, war­um die AfD gewählt wird. Dabei leg­ten sie zwei – ver­brei­te­te – The­sen zugrun­de. Nach der Moder­ni­sie­rungs­ver­lie­rer­the­se wen­den sich vor allem Per­so­nen mit einem nied­ri­gem sozia­len Sta­tus gegen die „Flucht­zu­wan­de­rung [sic!] als Kon­kur­renz­an­stieg um Arbeits­plät­ze und Sozi­al­leis­tun­gen“. Nach der The­se […]

Weiterlesen