Medien | Presse | Sachsen | Zeitgeschehen

Dynamik einer Ungeheuerlichkeit: Fand in Chemnitz tatsächliche eine Hetzjagd auf Ausländer statt? 
Wie das Bundeskanzleramt mit Antifa-Videos Politik macht

Inter­net­auf­trit­te wie die Face­book-Sei­­te und der Twit­ter­ac­count „Anti­fa­ze­cken­biss“ wären in einem demo­kra­ti­schen Rechts­staat eigent­lich bes­ten­falls ein gefun­de­nes Fres­sen für den Ver­fas­sungs­schutz. Doch in Mer­kel-Deut­sch­­land ist ja bekannt­lich alles anders. Ein dort ver­öf­fent­lich­tes Video (Link zu Face­book) der Links­ex­tre­mis­ten schaff­te es hier­zu­lan­de bis ins Kanz­ler­amt. Nicht als Beweis­mit­tel für irgend­wel­che extre­mis­ti­schen Akti­vi­tä­ten. Nein, für Kanz­le­rin Mer­kel und […]

Weiterlesen

Sachsen | Zeitgeschehen

Wenig Neues aus Chemnitz: Presse schießt sich auf AfD ein 
Nachlese und neueste Entwicklungen

Die Main­stream­pres­se ist immer noch nicht zur Besin­nung gekom­men. Auch wei­ter­hin nur Nazis in Chem­nitz und ein Mes­ser­to­ter als stö­ren­de Rand­no­tiz. Die Berich­te von der gest­ri­gen „Neon­­na­zi-Demo [sic!] in Chem­nitz“ (Ber­li­ner Mor­gen­post) schrei­en zum Him­mel: Ein­sei­tig und lücken­haft, fried­li­che Bür­ger dif­fa­mie­rend, z.T. sogar schlicht falsch. Klar­heit schafft allein der Poli­zei­be­richt. Unter den nach Poli­zei­an­ga­ben etwa […]

Weiterlesen

Sachsen | Zeitgeschehen

Chemnitz: „Wir haben die Schnauze voll“ 
Nach Messermord offenbart sich das Totalversagen des Staates

Wer sich heu­te die Bericht­erstat­tung des Nach­rich­ten­sen­ders n-tv und ande­rer Main­stream­me­di­en anschaut, muß mei­nen, eine Reinkar­na­ti­on Adolf Hil­ters sei in Chem­nitz aus dem Nichts auf­ge­taucht. Nun sam­melt er sei­nen brau­en Mob mit dem Ziel, die Macht in Deutsch­land wie­der an sich zu rei­ßen. Heu­te Abend ist bei n-tv aus „aktu­el­lem Anlaß“ u.a. eine Doku­men­ta­ti­on mit dem […]

Weiterlesen

Informationsfreiheit | Kultur | Patriotismus | Zeitgeschehen

Europa Nostra-Festival in Dresden 
Wir lassen uns nicht einschüchtern und stehen zusammen!

Ges­tern war es end­lich soweit. Das ers­te Fes­ti­val der patrio­ti­schen Jugend (und Jung­ge­blie­be­nen), „Euro­pa Nos­tra“, fand in Dres­den statt. Etwa 650 Teil­neh­mer hat­ten sich auf Ein­la­dung der Iden­ti­tä­ren Bewe­gung auf der „Cocker-Wie­­se“ zusam­men­ge­fun­den um sich aus­zu­tau­schen, zu infor­mie­ren und Vor­trä­gen und Podi­ums­dis­kus­sio­nen zu lau­schen. Auch für ein kul­tu­rel­les Pro­gramm war gesorgt: Gemein­sa­mes Volks­lie­der­sin­gen, Volks­tanz­dar­bie­tung und zum […]

Weiterlesen

Bundeskanzleramt
Deutschland | International | Zeitgeschehen

Das Märchen vom Fachkräftemangel: Zuwanderung bremst den Fortschritt aus (Teil 2) 
Deutsche Wirtschaft zwischen Utopie und Neokolonialismus

Zurück zu Teil 1 Hin­sicht­lich der demo­gra­fi­schen Effek­te, die sich eben­falls unmit­tel­bar in das künf­tig zur Ver­fü­gung ste­hen­de Arbeits­kräf­te­po­ten­ti­al nie­der­schla­gen, könn­te sich der Mas­sen­zu­strom von Asyl­be­wer­bern seit 2015 lang­fris­tig sogar als Nach­teil erwei­sen. Bevöl­ke­rungs­for­scher Eck­art Boms­dorf warn­te schon 2015 („Zeit Online“) vor zu gro­ßen Erwar­tun­gen. Die demo­gra­fi­schen Pro­ble­me könn­ten sogar noch ver­stärkt wer­den, wenn die Ein­wan­de­rer etwa […]

Weiterlesen

Bundeskanzleramt
Deutschland | International | Zeitgeschehen

Das Märchen vom Fachkräftemangel: Zuwanderung bremst den Fortschritt aus (Teil 1) 
Deutsche Wirtschaft zwischen Utopie und Neokolonialismus

Um es vor­ab klar zu stel­len: Den all­seits beklag­ten Fach­kräf­te­man­gel gibt es nicht. Statt des­sen gibt es einen Man­gel an Arbeit­ge­bern, die bereit sind, sind um ihre (auch poten­ti­el­len) Mit­ar­bei­ter zu bemü­hen, ihnen attrak­ti­ve Arbeits­be­din­gung und fai­re Löh­ne bzw. Gehäl­ter zu bie­ten. Bereits im Jah­re 2017 stell­te Jakob Osman im „mana­ger maga­zin“ fest, daß es […]

Weiterlesen

Deutschland | Wahlen | Zeitgeschehen

Neue Studie: Warum die AfD gewählt wird 
Leipziger Wissenschaftler geben der Partei langfristig gute Chancen

In einer in der „Zeit­schrift für Sozio­lo­gie“ ver­öf­fent­lich­ten Stu­die haben Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­tät Leip­zig unter­sucht, war­um die AfD gewählt wird. Dabei leg­ten sie zwei – ver­brei­te­te – The­sen zugrun­de. Nach der Moder­ni­sie­rungs­ver­lie­rer­the­se wen­den sich vor allem Per­so­nen mit einem nied­ri­gem sozia­len Sta­tus gegen die „Flucht­zu­wan­de­rung [sic!] als Kon­kur­renz­an­stieg um Arbeits­plät­ze und Sozi­al­leis­tun­gen“. Nach der The­se […]

Weiterlesen

Deutschland | International | Zeitgeschehen

Freiheit und Demokratie ohne Weiße? 
Die deutsche Außenpolitik hat sich unter Heiko Maas in eine Scheinwelt verabschiedet

Als ich ges­tern so neben­bei bei Twit­ter vor­bei­schau­te, dach­te ich, ich lese nicht rich­tig. Der offi­zi­el­le Account des Aus­wär­ti­gen Amtes ver­kün­det, Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Hei­ko Maas mit den Staa­ten enger zusam­men­ar­bei­ten will, die „unse­ren Wer­te­ka­non“ aus „Frei­heit, Demo­kra­tie und Frei­han­del“ tei­len. Wel­che Staa­ten das sind, führt der Minis­ter auch gleich noch aus: Kana­da, Japan, Süd­ko­rea und – […]

Weiterlesen

Deutschland | Zeitgeschehen

Zu teuer? – Warum die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht unverzichtbar ist 
Ein Beitrag zur Wehrpflicht-Debatte

Irgend­wann wür­de die Dis­kus­si­on wie­der auf das poli­ti­sche Tableau der Alt­par­tei­en geho­ben wer­den. Das war klar. Nach­dem die CDU im Jah­re 2011 die Wehr­pflicht aus­ge­setzt (und damit auch den Zivil­dienst abge­schafft) hat­te, will sie sie nun wie­der ein­füh­ren. Der plötz­li­che Sin­nes­wan­del ist wohl vor allem der Tat­sa­che geschul­det, daß kaum noch aus­rei­chend Per­so­nal für die […]

Weiterlesen