Rezepte

Weihnachtsplätzchen Grundrezept mit nur drei Zutaten
Altes Rezept aus der DDR

7. Dezember 2017

Das Backen im Advent geht wei­ter. Dies­mal mit einem alten und bewähr­ten Rezept. Nach die­sem Rezept wur­den zu DDR-Zei­ten in einem Kin­der­gar­ten Plätz­chen geba­cken.

Zuta­ten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g But­ter (kalt)
  • 100 g Zucker

- Anzei­ge -

Zube­rei­tung:

Aus den Zuta­ten einen Teig her­stel­len und für (min­des­tens) eine Stun­de im Kühl­schrank ruhen las­sen. Aus­rol­len, For­men aus­ste­chen. Bei 175 Gad im vor­ge­heiz­ten Back­ofen gold­braun backen. Geht schnell.

Nach Belie­ben deko­rie­ren.

Nur registrierte Nutzer können kommentieren.

  1. Schön das du viel­leicht öfter mal bei mir rein­schaust. So wie dei­ne DDR Plätz­chen haben wir auch unse­re Plätz­chen in den 5060 Jah­ren geba­cken. Halt ein­fach aber lecker. Mei­ne Mut­ter hat­te ein Rezept­heft wor­aus sie immer wie­der geba­cken hat. Das waren Rezep­te die auch ihre Mut­ter und Geschwis­ter geba­cken haben. Viel­leicht gab es noch ein oder zwei Bücher die es zur Hoch­zeit gab. Das wars aber auch. Aber auch damals war Plätz­chen backen was ganz beson­de­res denn kau­fen konn­ten wir so etwas nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.