Rezepte

Haferflockenkekse – kalorienarm ohne Fett und Zucker
Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten

1. Dezember 2017

Die­ses Rezept ist nicht wirk­lich weih­nacht­lich. Aber der 1. Advent ist ja auch erst am Sonn­tag! Da ich mir fest vor­ge­nom­men habe, dass die Wage am Jah­res­en­de nach den Fei­er­ta­gen weni­ger anzei­gen soll als jetzt (jeden­falls auf kei­nen Fall mehr), ist ein kalo­ri­en­ar­mes Rezept doch schon mal ein guter Anfang. Das Rezept ist ohne (zusätz­li­chen) Zucker und ohne Fett. Wich­tig: Fer­tig­müs­li ist oft sehr zucker­hal­tig. Also bes­ser vor­her mal einen Blick auf die Packung wer­fen.

Statt der Hafer­flo­cken kann man natür­lich auch ande­re Getrei­de­flo­cken neh­men. Es gibt auch Mischun­gen aus Din­kel-, Hafer-, Gers­ten-, Rog­gen- und Reis­flo­cken. Ich hat­te noch einen Rest Fünf-Korn-Flo­cken­mi­schung und die­sen mit zar­ten Hafer­flo­cken ergänzt.


- Anzei­ge -

Zuta­ten:

  • 100 g (Schoko-)Müsli
  • 250 g Hafer- oder ande­re Getrei­de­flo­cken
  • 2 Bana­nen, kön­nen schon sehr weich sein
  • 2 EL Kakao (der zum Backen)
  • 1 Ei
  • ca. 150 ml (Pflanzen-)Milch
Haferflockenkekse
Klei­ne Teig­häuf­chen aufs Back­blech set­zen.

Zube­rei­tung:

Müs­li, Flo­cken und Kakao ver­mi­schen. Bana­nen mit der Gabel zer­drü­cken. Alles zu einem Teig zusam­men­fü­gen und dabei das Ei und etwas Milch für die Kon­sis­tenz zuge­ben. Klei­ne Teig­häuf­chen auf ein mit Back­pa­pier beleg­tes Blech geben. Bei 180 Grad Umluft im Back­ofen für ca. 15 Minu­ten backen.

Statt des Eies kann auch eine wei­te­re Bana­ne ver­wen­det wer­den.

Hafelflockenkekse
Frisch aus dem Back­ofen!

Der Bei­trag nimmt an der Link­par­ty Creal­opee Dezem­ber 2017  und der Weih­nachts­link­par­ty bei „Von Tag zu Tag“ teil. Ich ver­an­stal­te auch eine Link­par­ty mit Weih­nachts­re­zep­ten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.