Natur&Garten | Rezepte

Süßkartoffeln aus dem eigenen Garten
Exotisches Gemüse selbst anbauen

8. September 2017

Im Früh­jahr ent­deck­te ich in einer Gärt­ne­rei Süß­kar­tof­fel­pflan­zen. Ich hat­te kei­ne Ahnung davon und wuss­te auch nicht, dass die bei uns hier über­haupt wach­sen. Also eine mit­ge­nom­men, ein­ge­pflanzt und sie­he, sie ist gewach­sen! Heu­te nun kam die Ern­te auch gleich auf den Teller.


- Anzei­ge -

Die Süß­kar­tof­feln unter­schei­den sich deut­lich von denen aus dem Super­markt. Sie sind klei­ner, viel zar­ter und das Frucht­fleisch ist leuch­tend oran­ge. Man kann sie mit Scha­le verzehren.

Noch kurz zur Zube­rei­tung – klappt natür­lich auch mit gekauf­ten Süß­kar­tof­feln. Die Knol­len hal­bie­ren oder in dicke Schei­ben schnei­den. Je nach dem, wie groß sie sind. Ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen. Die Schnitt­flä­chen der Süß­kar­tof­feln mit Oli­ven­öl bestrei­chen und nach Geschmack wür­zen. Kar­tof­fel­schei­ben auf dem Back­blech ver­tei­len und im Ofen backen, bis sie gar sind. Dazu passt Kräuterquark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.