Deutschland | Patriotismus | Titel | Zeitgeschehen

Antifa schlägt Identitären in Bochum bewusstlos 
#WehretBochum

13. August 2017

In Bochum hat es am Sams­tag offen­bar einen lebens­ge­fähr­li­chen Angriff auf einen Iden­ti­tä­ren gege­ben, wie die IB NRW bei Twit­ter mit­teil­te. Auf dem Rück­weg von einer Fei­er wur­den drei Akti­vis­ten der IB von der Anti­fa ver­folgt und atta­ckiert. Einer von ihnen wur­de bewusst­los geschla­gen und muss­te ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Mitt­ler­wei­le ist er außer Lebens­ge­fahr und befin­det sich auf der Inten­siv­sta­ti­on.

Ich hal­te euch an die­ser Stel­le auf dem Lau­fen­den. Mehr ist bis­her nicht bekannt.


Nach­trag:

Wie seit heu­te (14.08.2017) bei Jouwatch.com zu lesen ist, hat das Opfer eine schwe­re Gehirn­blu­tung, einen Mit­tel­ge­sichts­bruch und einen Kie­fer­bruch erlit­ten. Die IB NRW hat einen Fahn­dungs­auf­ruf [mitt­ler­wei­le gelöscht] mit dem Foto des mut­maß­li­chen Täters bei Twit­ter ver­öf­fent­licht. Er war zuvor mit sei­nem spä­te­ren Opfer in einer Dis­ko­thek über Poli­tik in Streit gera­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es inzwi­schen auch bei Phi­lo­so­phia peren­nis.

Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei: Pres­se­por­tal


Mir ist es wich­tig, die­se Nach­richt zu ver­brei­ten, weil sie bis­lang außer­halb von Twit­ter noch nicht zur Kennt­nis genom­men wur­de. Es ist nach demo­kra­ti­schen Maß­stä­ben nicht zu recht­fer­ti­gen, dass Men­schen nur des­halb lebens­ge­fähr­li­chen Angrif­fen aus­ge­setzt wer­den, weil sie eine ande­re Mei­nung ver­tre­ten. Dafür ist es völ­lig ohne Belang, ob die­se Mei­nung in den Augen eini­ger oder auch vie­ler inak­zep­ta­bel, extre­mis­tisch, dumm, ver­ach­tens­wert oder sonst etwas ist. Im Zwei­fel wäre das eine Ange­le­gen­heit für die Jus­tiz, nicht aber für selbst­er­nann­te, mili­tan­te Gesin­nungs­wäch­ter jeg­li­cher Cou­leur.

Wei­te­re Bei­trä­ge zum The­ma: Instru­men­ta­li­sie­rung einer Gewalt­tat (16.08.2017), Opfer links­ex­tre­mer Gewalt trägt blei­ben­de Schä­den davon (22.08.2017), Noch mal zur poli­tisch moti­vier­ten Gewalt (24.08.2017)


Titel­bild: IB NRW, aus dem Tweet bei Twit­ter

Letz­te Aktua­li­sie­rung: 21. Jun 2018 @ 16:01

Ähn­li­che Bei­trä­ge: