Catholica | Titel

Märtyrer des 21. Jahrhunderts
Heute vor einem Jahr starb Jacques Hamel

26. Juli 2017

Am Mor­gen des 26. Juli 2016, also heu­te vor genau einem Jahr, wur­de der 85-jäh­ri­ge katho­li­sche Pries­ter Jac­ques Hamel am Altar der Pfarr­kir­che Saint-Éti­en­ne in Saint-Éti­en­ne-du-Rou­vray bei Rou­en mit einem Gemü­se­mes­ser ermordet.

Der Mör­der, der poli­zei­be­kann­te Isla­mist Adel Ker­mi­che, hat­te sei­ne Tat zuvor in Sozia­len Netz­wer­ken ange­kün­digt. Zum Zeit­punkt der Tat trug er bereits eine elek­tro­ni­sche Fußfessel.

Den­noch kann er wäh­rend der Hl. Mes­se unge­hin­dert mit sei­nem Kom­pli­zen Abdel Malik Petit­jean in die Kir­che ein­drin­gen. Sie ver­wüs­ten den Altar und ver­lan­gen vom Pries­ter, sich nie­der­zu­kni­en. Als die­ser sich wei­gert, töten sie ihn mit zwei Mes­ser­schnit­ten. Ein wei­te­rer Mann wird schwer ver­letzt, über­lebt aber.

Die Täter wer­den schließ­lich – „Alla­hu akbar” rufend – von der Poli­zei erschossen.

Papst Fran­zis­kus hat bereits unmit­tel­bar nach der Tat die Fünf-Jah­res-Frist bis zum Beginn des Selig­spre­chungs­ver­fah­rens aus­ge­setzt. Am 13. April 2017 wur­de das Selig­spre­chungs­ver­fah­ren für Jac­ques Hamel offi­zi­ell eröffnet.

Mehr:


Quel­le des Titel­bil­des: Gerard (Wiki­pe­dia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.