Olet lucernam!

Schöner, besser und vor allem: Wieder da!
Rezepte Titel

Wildes Schoko-Erdnuss-Brot (vegan)
Das ungewöhnliche Brot für eure Marmelade

Was mache ich nur aus den Erdnusskerne, die sich bereits vor einiger Zeit in meinem Küchenschrank breit gemacht haben? ich verarbeiten will. Brot will ich sowieso wieder mal backen. Warum dann nicht ein Brot mit Erdnüssen? Im Originalrezept ist das Brot aus Weizenmehl. Ich habe her einfach genommen, was ich gerade vorrätig hatte. Die Mengen sind etwas verändert und die Zutaten „veganisiert”.

Zutaten:

  • 250 g Erdnusskerne, ungesalzen
  • 100 g fein gehackte Schokolade oder Schokoladentropfen, ggf. vegan
  • 750 g Dinkelmehl, 250 g Weizenvollkornmehl
  • 15 g frische Hefe oder Trockenhefe
  • ca. 500 ml Wasser oder (Pflanzen-)Milch (abhängig vom verwendeten Mehl, ich habe letztlich 700 ml benötigt)
  • drei Eier oder entsprechend Eiersatz (hier: Algae Drink)
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise gemahlene Muskatblüte (Macis)
  • Öl oder Fett für die Backform

Zubereitung:

  1. Die Erdnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Aus Mehl, Hefe, Ei-(Ersatz), Flüssigkeit, Salz, Zucker, Zitronenschale und Macis in einer Schüssel einen Hefeteig zubereiten. Kneten bis sich der Teig von der Schüssel löst.
  3. Zuletzt die Erdnusskerne und Schokolade unterkneten. Etwa 30 Minuten unter einem Küchentuch gehen lassen.
  4. Den Teig auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche geben und zunächst rund- und dann langwirken. Wie das geht, seht ihr hier bei Youtube.
  5. Den so geformten Brotlaib in eine gefettete Kastenform geben. Eine Stunde in der Form ruhen lassen. Das Brot mit Wasser bestreichen und dreimal einschneiden. Bei 180 Grad etwa eine Stunde backen. Ofen muss nicht vorgeheizt werden.

Passend aufs Brot selbst gemachte Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Die Erdbeeren und der Rhabarber sind aus unserem Garten. Ich liebe diese Kombination.

Dieser Beitrag nimmt an den Linkpartys „Link your stuff” und „Montagsfreuden 89” teil.


Rezeptidee frei nach: Männer mit geschickten Händen (n-tv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen