Catholica | Rezepte

Vegane Fastensuppe im Glas 
Macht eure Konserven doch einfach selber!

3. März 2017

Was hat­te ich gesagt? Die Fas­ten­zeit ist nichts für Food­blog­ger? Muss nicht sein, wie man im Blog „Katho­lisch? Logisch!” lesen kann. Da gibt näm­lich das Rezept, oder genau­er gesagt, eine Anlei­tung zum Sel­ber­ma­chen von Fas­ten­sup­pe als Kon­ser­ve. Und zwar so:

  • Gemü­se der Sai­son  (z. B. Möh­ren, Rosen­kohl, Kar­tof­feln, Zwie­beln…) und Cham­pi­gnons klein schnei­den und mit Kräu­ter­salz, Ore­ga­no und viel­leicht noch ande­ren Gewür­zen in aus­rei­chend Was­ser gar kochen
  • kochend heiß in Ein­mach­glä­ser fül­len und sofort gut ver­schlie­ßen

Gemü­se kann man natür­lich auch in einer Taji­ne oder auf einem mit Back­pa­pier beleg­ten Back­blech (mit Oli­ven­öl beträu­feln und Gewür­ze dar­über streu­en) ein­fach und schnell zube­rei­ten. Kennt ihr schon die Basen­kräu­ter von Son­nen­tor*? Ver­wen­de ich gern zum Wür­zen des so zube­rei­te­ten Gemü­ses. Passt auch sehr gut in Quark.

[amazon_​link asins=‚B005MN8J1C,B00I8I3NIM,B01LBG94Q2‘ template=‚ProductCarousel‘ store=‚oletluce-21′ marketplace=‚DE‘ link_id=‚3f00a751-003a-11e7-95a0-d737b19676d5‘]

Letz­te Aktua­li­sie­rung: 24. Mai 2018 @ 2:28

Ähn­li­che Bei­trä­ge: