Quittenbrot
Natur&Garten | Rezepte

Quittenbrot
Vorsicht, Suchtpotential!

29. Oktober 2016

Quit­ten­brot wird vor allem im spa­nisch- und por­tu­gi­sisch­spra­chi­gen Raum als belieb­te Weih­nachts- und Win­ter­sü­ßig­keit ser­viert.

Für mei­nen ers­ten Ver­such habe ich 250 g Quit­ten­mus ver­wen­det. Ich habe ca. 150 g brau­nen Zucker hin­zu­ge­fügt und mit etwas Gal­gant* gewürzt.

Quitten

Das gan­ze habe ich auf klei­ner Flam­me zu einer dicken, zähen Mas­se ein­ge­kocht. Passt auf, dass sie nicht am Topf ansetzt. Regel­mä­ßig gründ­lich umrüh­ren!

Quittenbrot

Die Quit­ten­mas­se wird dann übli­cher­wei­se auf ein mit Back­pa­pier beleg­tes Back­blech ca. 1 cm dick auf­ge­stri­chen und getrock­net. Da das Blech viel zu groß gewe­sen wäre, habe ich eine Sili­kon­back­form benutzt. Da klebt wenigs­tens nichts fest. Ich habe nun ver­sucht, dass Quit­ten­brot im Back­ofen (bei etwa 80 Grad, Umluft, Ofen­tür einen Spalt geöff­net) zu trock­nen. Nach vier oder fünf Stun­den war das Quit­ten­brot zwar oben eini­ger­ma­ßen fest, aber sonst noch zu weich und kleb­rig. Wahr­schein­lich konn­te wegen der Sili­kon­form die Feuch­tig­keit nicht ent­wei­chen. (Ja, das hät­te man vor­her wis­sen kön­nen und ist eigent­lich logisch.)

Quittenbrot

Also habe ich das Herz aus der Form auf ein Stück Back­pa­pier gestürzt und in den Dörr­au­to­ma­ten gepackt. Das ging dann recht schnell. Fazit: Beim nächs­ten Mal ver­wen­de ich gleich den Dörr­au­to­ma­ten. Das Quit­ten­brot muss solan­ge trock­nen, bis es leder­ar­tig ist und nur noch wenig klebt.

Quittenbrot

Ich habe es nun in Stü­cke geschnit­ten. Gewöhn­lich schnei­det man rau­ten­för­mig. Ging hier lei­der nicht. Die Stü­cke wer­den nun noch in Puder­zu­cker oder Kokos­ras­pel gewälzt. Dann klebt nichts mehr. Ich habe Kokos­ras­pel ver­wen­det. Viel­leicht könn­te man die Stück­chen auch mit Scho­ko­la­de über­zie­hen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.