Quitten
Natur&Garten | Rezepte

Quittenmus und Quittenkonfitüre

3. Oktober 2016

Ich lie­be Quit­ten. Also konn­te ich nicht wider­ste­hen, als ich letz­te Woche die­se wun­der­schö­nen gel­ben Quit­ten auf dem Markt ent­deck­te. Dazu waren sie noch ganz in der Nähe gewach­sen! Also die sechs schöns­ten Früch­te ein­ge­sam­melt, mit etwas Bauch­weh (Quit­ten sind teu­er) bezahlt, nach Hau­se geschleppt und nun?

quitten3-min

Wich­tig war mir zunächst, die Früch­te halt­bar zu machen. Da ich sowie­so weder Saft noch Gelee machen woll­te – die Aus­beu­te ist mir viel zu gering – habe ich ein­fach Mus dar­aus gekocht. So wie Apfel­mus. Und zum Stre­cken kamen da auch gleich noch eini­ge Äpfel mit hin­ein.

quitten4-min

Zunächst muss­ten die Quit­ten natür­lich gewa­schen wer­den. Dann habe ich sie mit einem Tuch etwas „poliert“, d.h. den Flaum auf der Scha­le abge­wischt. Da Quit­ten sehr hart sind, kam mein Flei­scher­beil (bes­ser: Gemü­se­beil) um Ein­satz.

quitten2-min

Ab in den Koch­topf und mit etwas Was­ser weich gekocht. Durch die „Flot­te Lot­te“ gedreht und fer­tig war das Quit­ten­mus. Einen Teil habe ich in Glä­ser eingekocht/​eingeweckt und der Rest wur­de dann zu Kon­fi­tü­re. Wie das geht, könnt ihr in mei­nem Bei­trag Aro­nia­mar­me­la­de aus fri­schen Bee­ren nach­le­sen.

Quittenmus

Die­ser Bei­trag nimmt an der creal­opee-Link­par­ty im Okto­ber 2016 teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.